17.08.2021 - 19:08 Uhr

Ein Derbysieg zum Saisonstart SG Wildsachsen – FCM 3:6 (1:4)

Mit einem souveränen Sieg startete unser Team in die Kreisliga A. Der 6:3-Erfolg beim Derby in Wildsachsen hätte gut und gern höher ausfallen können.
Ein „Start nach Maß“ hilft immer und so brachte Marco Giliberto einen abgewehrten Flankenball von der Strafraumgrenze per Linksschuss im unteren Eck zum frühen Führungstor unter (2.). Auf dem extrem engen Platz entwickelte sich ein Spiel mit Zweikämpfen im Sekundentakt. Die Wildsachsener suchten ihr Heil in langen Bällen, die unsere Abwehr jedoch fast immer gut verteidigte und meist konnten auch die zweiten Bälle behauptet werden. Die Marxheimer hatten ein spielerisches Übergewicht und auch die besseren Chancen. Nach einem Warnschuss, als Pascal Kühner einen 25-Meter-Freistoß an die Latte setzte (19.), konnten wir dies auch auf die Anzeigentafel bringen. Kai Senftleben köpfte eine Bariagaber-Ecke etwas schmerzhaft mit der Nase ein (31.). Eine tolle Kombination über Jelle Bok und Nico Diez schloss Markus Buhr mit dem 3:0 ab (39.). Dazwischen und danach spielten wir uns hochkarätige Möglichkeiten heraus, aber Benjamin Bakay und Buhr scheiterten knapp. Nach Patrick Knabes 1:3 in der Nachspielzeit schienen die Wildsachsener mit einem kleinen Erfolgserlebnis in die Halbzeitpause zu kommen, aber Markus Buhr veredelte im direkten Gegenzug Boks gute Vorarbeit zum 1:4.
Die Marxheimer Dominanz erhöhte sich in der zweiten Halbzeit von Minute zu Minute und fand mit den frühen Toren von Timo Ehlers (18-Meter-Vollspannschuss, 47.) und Fabio Czerner (nach einem Klasseangriff über Buhr und Bariagaber, 53.) auch im Ergebnis Ausdruck. Es ergaben sich immer mehr Räume für unser Angriffsspiel, denn die Wildsachsener konnten das aggressive Anlaufen der ersten 30 Minuten auch aufgrund der Hitze nicht aufrecht erhalten. Dass keine weiteren Treffer für unsere Farben fielen, war eigentlich unglaublich, denn bis zum Schlusspfiff ergaben sich mindestens noch acht Top-Chancen, einige davon hervorragend rausgespielt, aber das Runde wollte nicht mehr ins Eckige. Höhepunkte waren die Latten- bzw. Pfostentreffer von Nico Diez und Niklas Freitag. Im Fußball geht es aber auch anders rum und das zeigten die Wildsachsener. Aus ihren einzigen beiden Abschlüssen in der letzten halben Stunde erzielten sie exakt zwei Treffer. Und so stand es nach den Toren von Pascal Kühner (78.) und André Ariano (83.) am Ende 3:6.
Es dürfte wohl keinen Sportplatzbesucher gegeben haben, der den hochverdienten Sieg anzweifeln würde. Eher war es der mangelnden Chancenverwertung zuzuschreiben, dass er nicht höher ausgefallen ist. Trotz dieses „Schönheitsfehlers“ war es ein guter Auftritt zum Saisonstart. Den gilt es nun in den nächsten Wochen mit weiteren Punkten in der Tabelle auszubauen.

Tore: 0:1 Marco Giliberto (2.), 0:2 Kai Senftleben (31.), 0:3 Markus Buhr (37.), 1:3 Patrick Knabe (45.+2), 1:4 Markus Buhr (45.+3.), 1:5 Timo Ehlers (47.), 1:6 Fabio Czerner (53.), 2:6 Pascal Kühner (78.), 3:6 André Ariano (83.)
Aufstellung des FCM:
D. Reich – M. Giliberto – Musolf – Senftleben – Czerner – Bakay – Diez – Ehlers – Bok – Bariagaber – Buhr // Eingewechselt: Rufa (54.) – Freitag (57.) – F. Reich (61.)